25.04.2019

Erfolgreich das erste Bewerbungsgespräch führen

News Bild

Ganz frisch im Chefsessel angekommen kann es die ein oder andere Aufgabe geben, bei der du nicht genau weißt, wie du diese am erfolgreichsten löst. Dazu zählt sicher auch das erste Bewerbungsgespräch in der Position des Entscheiders. Worauf musst du achten, was sind die üblichen Fehler und worauf solltest du am besten verzichten? Diese Fragen klären wir und geben dir einen Leitfaden für dein erstes Bewerbungsgespräch als Chef.

Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs

Du solltest dir schon vor Beginn des Gesprächs den Aufbau und Ablauf des Gesprächs überlegen, um selbst nicht den Faden zu verlieren. Diesen Ablauf kannst du auf einem Notizblock bereithalten, um während des Gesprächs deinen Plan im Auge zu haben. Zur Vorbereitung gehört unter anderem das Bereitstellen von Getränken und eventuell solltest du deinen Arbeitsplatz aufräumen. Chaos wirkt auf den Bewerber nicht professionell. Es ist außerdem hilfreich die Sitzordnung festzulegen. Sollten noch weitere Teilnehmer aus der Firma beim Gespräch dabei sein, sprecht euch ab, wer wann welche Fragen stellt. Wichtig dabei: Nie vor dem Bewerber untereinander diskutieren, warte mit der Diskussion bis der Bewerber den Raum verlassen hat.

Ablauf eines Bewerbungsgesprächs

Alle Beteiligten des Vorstellungsgesprächs sollten vor dem Bewerber im Raum sein. Ein späteres Eintreffen verursacht unnötige Unruhe. Du solltest auch im Vorfeld schon klären, wer sich Notizen zu dem Bewerber macht. Damit du bei der späteren Durchsicht der Kandidaten nicht den Überblick verlierst und eventuell wichtige Details zum Bewerber vergisst. Ist der Bewerber angekommen, versuch die erfahrungsgemäß etwas angespannte Stimmung durch lockeren Small-Talk zu lösen. Du kannst den Bewerber fragen, ob er alles gut gefunden hat oder über das Wetter sprechen. Anschließend stellst du dem potenziellen Mitarbeiter alle Gesprächsteilnehmer vor. Nun beginnst du das Vorstellungsgespräch:

  • Frage den Bewerber nach seiner Erfahrung, seiner Motivation und seinen bisherigen Erfolgen. So kannst du feststellen, ob der Kandidat wirklich der Richtige für die ausgeschriebene Stelle ist.
  • Jetzt ist es an dir die offene Stelle im Detail vorzustellen, die Aufgaben und Zuständigkeiten zu beschreiben.
  • Nach deiner Beschreibung der Stelle hat der Bewerber sicher Fragen. Gib ihm die Möglichkeit diese loszuwerden.
  • Wenn alle Fragen geklärt sind, kannst du das Gespräch beenden, indem du erklärst, wie der weitere Ablauf ist. Wie der Kandidat benachrichtigt wird und wie lange es bis zur Benachrichtigung ungefähr dauern wird.

Die Tricks im Bewerbungsgespräch

Bevor du die zahlreichen Psychotricks in einem deiner Bewerbungsgespräche anwendest, stell dir die Frage welches Ziel du verfolgst und welche Stimmung du in dem Gespräch schaffen willst. Ist dein Führungsstil eher respektvoll, aber freundschaftlich, dann solltest du auf Tricks im Bewerbungsgespräch verzichten. Diese könnten sonst die spätere Zusammenarbeit negativ beeinflussen. Bist du der Meinung, dass ein Chef eher eine distanzierte Beziehung zu seinen Angestellten haben sollte und es dir vor allem um ein hohes Leistungsniveau geht, dann können Psychotricks hilfreich sein, um beispielsweise die Stressresistenz eines Kandidaten zu testen.

  • Druck dir in der Vorbereitung das Bewerbungsfoto des Kandidaten in Übergröße aus. Im Gespräch hältst du das Bild hoch und fragst: Ist das deiner Meinung nach ein übliches Bewerbungsfoto? Damit wird der Bewerber nicht rechnen und an seiner Reaktion kannst du erkennen wie spontan und schlagfertig er in Stresssituationen ist.
  • Stelle den Lebenslauf in Frage. Du kannst beispielsweise ganz direkt fragen, ob er seinen Lebenslauf geschönt hat. Auch mit dieser direkten Frage wird er nicht rechnen und eventuell aus dem Gesprächstakt kommen.
  • Du kannst auch nach dem größten Misserfolg im Leben fragen und dem Umgang mit diesem Misserfolg.

Diese drei Beispiele sind nur einige von zahlreichen Möglichkeiten Bewerber aus der Fassung zu bringen. Dabei ist hinterher nicht eine umfassende Psychoanalyse das Ziel, sondern schlicht und einfach das aus dem Takt bringen des Bewerbers. Oft sind die Kandidaten so gut vorbereitet und spulen ihren Text ab, dass es Chefs und Entscheidern schwer fällt den echten Menschen dahinter zu erkennen. Bringst du den Bewerber aus dem Takt, ist es wahrscheinlicher, dass er sein wahres Ich zeigt. Lässt er sich schnell provozieren und antwortet unhöflich, kannst du daran ableiten wie professionell er sich in beruflichen Stresssituationen verhält.

Chef wird man nicht an einem Tag – Eine Weiterbildung bei der BildungsAkademie Graf bereitet dich professionell auf diese komplexe Aufgabe vor. Melde dich hier an!


16.09.2021
Neu im Programm: Mathe-/BWL-Vorkurs
News Bild Thumb
Du startest demnächst mit deiner Weiterbildung zum Fach- oder Betriebswirt IHK? Da könnte ein Fresh-....
14.09.2021
Zukunft Personal
News Bild Thumb
Unser Key Account Manager B2B, Veit Wolff, is ready to reconnect!....
14.09.2021
Wir fördern Könnerinnen
News Bild Thumb
Kennt ihr schon unser BAG-Stipendium für Frauen? Mit dieser finanziellen Förderung ermöglichen wir....
13.09.2021
Voll unter Öko-Strom
News Bild Thumb
Seit dem 1. September sind wir noch stärker auf dem Öko-Trip. Der Strom für unsere neue....
03.09.2021
Seminarentwicklung im „offenen Austausch“
News Bild Thumb
Wie aus einer vermeintlich drögen Inhouse-Weiterbildung zum Ausbilder eine positive Outdoor....
27.08.2021
Lass UNS raus! Ausbilden lernen mit kreativem Weiterbildungskonzept
News Bild Thumb
Raus aus dem Seminarraum auf die Terrasse oder ins Grüne – und schon kann aus einer klassischen....
20.08.2021
Unternehmenserfolg durch interne Weiterbildung sichern
News Bild Thumb
In die Weiterbildung der Mitarbeiter/innen zu investieren, ist heutzutage für Unternehmen von....
12.08.2021
Auf sie mit Gebrüll
News Bild Thumb
Der Löwe ist los! Und wird auch in Zukunft in freier Wildbahn leben.....
27.05.2021
BildungsAkademie Graf als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet
News Bild Thumb
Nach einem aufwendigen Prüfungsverfahren inklusive Mitarbeiterbefragungen und einer Begehung vor Ort....
05.03.2021
Ruckeln? Stottern? – Das muss nicht sein! Tipps und Tricks für Webinare
News Bild Thumb
Unser Dozent Basar Seven kennt sich bestens aus in Sachen Online-Unterricht.....